WAS IST EINE HORNHAUT?

WAS IST EINE HORNHAUT?

WAS IST EINE HORNHAUT

Die Hornhaut ist der Name für die kuppelförmige transparente Struktur, die sich am äußeren Teil des Auges befindet. Die Hornhaut hat zwei wichtige Aufgaben für das Auge. Eine davon besteht darin, das Licht von außen zu brechen und eine klare Sicht auf die Netzhaut zu ermöglichen, wodurch eine Visualisierung ermöglicht wird. Es hat auch eine Funktion, die das Auge vor äußeren Faktoren schützt. Die Hornhaut ist der wichtigste Teil des Sehvermögens. Schon die geringste Belastung der Hornhaut mindert daher das Sehvermögen erheblich.

HORNHAUTERKRANKUNGEN UND SITUATIONEN

ALLERGISCHE REAKTIONEN

Allergische Reaktionen gehören zu den Faktoren, die sich nachteilig auf die Hornhaut auswirken. Besonders Pollenallergien verursachen Rötungen, Juckreiz und Brennen. Es ist auch bekannt, dass einige Augenmedikamente und Kontaktlinsen Allergien auf der Hornhaut auslösen.

HORNHAUTINFEKTIONEN

Es gibt eine Reihe von Bakterien, Viren und Pilzen, die die Hornhaut schädigen können. Diese äußeren Faktoren können wie bei allergischen Reaktionen verschiedene Krankheiten verursachen. Eine Infektion namens Keratitis kann äußerst problematisch sein. Probleme wie Sehstörungen und Schmerzen gehören zu den Nachteilen, die durch eine Keratitis-Infektion verursacht werden. Die Symptome einer Keratitis sind Schmerzen, Stechen, weiße Flecken, Unschärfe und Rötung. Bakterien, Viren und Pilze können diesen Zustand verursachen. Rheumatische Erkrankungen können jedoch auch eine Form von Keratitis verursachen.

BINDEHAUTENTZÜNDUNG

Die Bindehaut ist ein sehr wichtiges Gewebe, das den skleralen Teil und die Augenlider schützt. Infektionen, die die Bindehaut betreffen, beeinträchtigen das Auge, indem sie Probleme wie Schwellung, Juckreiz und Brennen verursachen. Diese Störung hat eine ansteckende Wirkung und kann leicht von Person zu Person weitergegeben werden. Wenn die Bindehautentzündung unbehandelt bleibt, kann sie sogar zu einem dauerhaften Sehverlust führen.

HORNHAUTDYSTROPHIE

Bei Hornhautdystrophie verliert die Hornhaut seine Transparenz, diese Situation ist genetisch bedingt. Aufgrund dieses Unbehagens kann der Patient nicht klarsehen. Diese Störung tritt aus erblichen Gründen auf.

HORNHAUTGESCHWÜR

Hornhautgeschwür tritt besonders bei Menschen auf, die mit offenen Augen schlafen. Hornhautgeschwür ist ein Zustand, der durch Trockenheit der Augen verursacht wird. Wenn dieser Zustand nicht behandelt wird, kann ein Sehverlust auftreten.

PTERYGIUM

Dieser Zustand tritt normalerweise bei Menschen auf, die lange unter der Sonne arbeiten. Das Gewebe am Augenrand gelangt auf die Hornhaut.  Ein chirurgischer Eingriff ist nur erforderlich, wenn ein visuelles Problem vorliegt.

TROCKENHEIT

Trockene Augen sind eine der häufigsten Augenkrankheiten. Tränen, die noralerweise von großer Bedeutung für ein menschliches Auge sind, werden hier nur in geringem Maße produziert. Diese Situation verursacht Probleme wie Brennen, Stechen und Jucken in den Augen.

Keratokonus

Es ist die Krankheit, die zu Deformation und Vorwärtsorientierung der Hornhaut führt. Dieser Zustand ist die Ursache von Augenerkrankungen vom Astigmatismus-Typ. Dies erklärt sich durch die Vorwärtskrümmung der Hornhaut. Es wird auch Hornhautschärfen genannt. Dieser Zustand beginnt normalerweise im Alter von 15-17 Jahren und schreitet zu 35-40 Jahren fort. Der Krankheitsverlauf ist von Person zu Person unterschiedlich. Die allgemeinen Beschwerden im ersten Stadium sind kontinuierlich steigende Augennummern. Bei fortgeschrittener Krankheit kann nicht mehr klar gesehen werden

HORNHAUTABRIEB

Es wird durch Verletzungen an der Hornhaut verursacht. Dinge wie Staubpartikel, Bewegungen der Kontaktlinse oder Fremdkörper, die in das Auge gelangen, können den Hornhautabrieb verursachen.

All diese Erkrankungen können heutzutage behandelt werden.